Löchrige Shirts mit Plotterfolie retten

Dienstag, November 21, 2017

Ihr kennt das bestimmt: das Lieblingsteil bekommt nach einiger Zeit mysteriöse Löcher! Meistens habe ich diese Teile dann zu Hosen oder Shirts für meine Kleine umgeschneidert. Aber von diesen beiden Shirts (Streifen!!!!) wollte ich mich einfach noch nicht trennen. Was also tun?

Vor einiger Zeit habe ich mir nun auch endlich einen Plotter angeschafft. Wie viele in der DIY-Welt habe ich mir den Anfänger-Plotter Silhouette Portrait* gekauft. Ich bin super zufrieden mit dem Plotter und der Silhouette-Software und für die Bügelbilder für Kleidung reicht er völlig aus. Folien bestelle ich mir übrigens immer bei Plottermarie.

Noch habe ich es nicht geschafft, meine Werke zu teilen, aber hier findet Ihr schon mal ein paar Plott-Inspirationen, die F2 gemacht hat!


Das Loch am Nacken habe ich einfach mit einem großen Kreis abgedeckt. Und damit ein einzelnen goldener Punkt nicht so alleine ist, habe ich noch ein paar mehr dazugebügelt. Gold mit dunkelblau und dazu Streifen ist zur Zeit sowieso meine Lieblingskombi!!
















Das Tolle ist: Für dieses DIY braucht man gar keinen Plotter, denn Kreise, Dreiecke oder andere Formen lassen sich ganz gut mit der Schere aus den Folien ausschneiden und aufbügeln. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Seid Ihr auch begeisterte Plotter? Oder hadert Ihr noch mit der Anschaffung?
Eure F1

Verlinkt beim creadienstagHandmade on Tuesday, und Dienstagsdinge


*Affiliate Link

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Splitter habe ich keinen und werde mir auch keinen anschaffen, keine Idee finde ich aber trotzdem super. Ich habe noch einige Punkte hier liegen die zum Ausprobieren bei einer Lieferung Bügelapplikationen beilag. Damit versuche ich mal mein Glück.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit den Bügelapplikationen ist aber auch gut. Da braucht mal noch nicht einmal die Folien zu bestellen!

      Löschen
  2. Ein tolle Idee, liebgewonne Shirt noch länger zu tragen, auch wenn sie kleine Löcher haben. Das finde ich auch immer sehr schade und hier nun eine tolle Idee, diese zu verstecken. Danke auch für den Tipp mit dem Ausschneiden, denn einen Plotter mag ich mir nicht anschaffen...
    liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jana. Ich habe auch länger überlegt, ob es sich für mich überhaupt lohnt, aber als Weihnachtsgeschenk letztes Jahr kam ein Plotter mir dann doch ganz gelegen;-))

      Löschen
  3. Gute Idee! Ich bin plotterlos, aber einfache Formen kriegt man ja auch so hin.
    Viele Grüße! Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt bekommt man mit etwas Geduld und Übung auch tolle andere Formen hin. Ich kenne mich da aber, daher bleibe ich bei Punkten:-))

      Löschen

Perfekt genug